Mehr als 800 Tequila & Mezcal sofort lieferbar ** Verguenstigte Konditionen fuer Bars & Restaurants ** Gratis-Praemien zu jeder Bestellung

Produkte von Gusano Rojo

Gusano Rojo

Gusano Rojo ist ein 100% Agave Mezcal und stammt wie viele andere Mezcals aus dem mexikanischen Bundesstaat Oaxaca. In jeder Flasche Gusano Rojo befindet sich eine Raupe der Gattung „Megathymus“. Gusano Rojo ist ein mexikanischer Mezcal, benannt nach der Larve des Dickkopffalter, der gern Agavenblätter befällt.

ARTIKEL

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gusano Rojo Mezcal mit Wurm 38% (1 x 20ml) - Probeabfüllung
20ml Probeflasche - als kostenlose Prämie wählbar. Mit dem Gusano Rojo werden vor allem Liebhaber von Tequila ihre Freude haben, denn der Mezcal mit "Wurm" (=Mottenraupe eines Dickkopffalters) zeigt sich vom Antrunk bis zum Abgang sehr...
Inhalt 0.02 Liter (200,00 € * / 1 Liter)
4,00 € *
Gusano Rojo Mezcal mit Wurm 38% (1 x 0.7 l)
Mit dem Gusano Rojo werden vor allem Liebhaber von Tequila ihre Freude haben, denn der Mezcal mit "Wurm" (=Mottenraupe eines Dickkopffalters) zeigt sich vom Antrunk bis zum Abgang sehr weich und voll harmonisch. Zu 100 Prozent aus...
Inhalt 0.7 Liter (35,70 € * / 1 Liter)
24,99 € * 26,90 € *

Die Geschichte des Wurms im Mezcal 

Der Wurm im Mezcal ist ein faszinierendes Phänomen, das viele Menschen auf der ganzen Welt neugierig macht. Doch wie kam es eigentlich dazu, dass dieser ungewöhnliche Zusatz in einer Spirituose landete? Um das zu verstehen, müssen wir ein wenig tiefer in die Geschichte des Mezcal eintauchen.

Mezcal ist ein traditionelles mexikanisches Getränk, das aus der Agavenpflanze hergestellt wird. Seine Wurzeln reichen weit zurück, bis zu den alten Azteken, die bereits vor Hunderten von Jahren Mezcal zu schätzen wussten. Die Herstellung von Mezcal hat sich im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt, und heute wird er in verschiedenen Regionen Mexikos produziert, wobei jede Region ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Charakter hat.

Die Herstellung und Bedeutung des Wurmes

Die Tradition, einen Wurm in eine Flasche Mezcal zu geben, hat ihren Ursprung in Oaxaca, einer der wichtigsten Mezcal-Regionen Mexikos. Der Legende nach begann dies in den 1950er Jahren, als ein Marketingtrick, um den Mezcal von anderen Spirituosen abzuheben und seine Einzigartigkeit zu betonen. Einige Produzenten begannen, einen Larvenwurm (genauer gesagt einen Raupenlarvenwurm) der Agavenmotte in die Flaschen zu legen, bevor sie versiegelt wurden.

Der Wurm wurde schnell zu einem Symbol für hochwertigen Mezcal und zog die Aufmerksamkeit von Touristen und Spirituosenliebhabern auf sich. Es entstand der Glaube, dass der Wurm eine Art Qualitätssiegel sei und dass der Mezcal mit Wurm besser schmecke oder stärker sei. In Wirklichkeit hat der Wurm jedoch keinen Einfluss auf den Geschmack oder die Qualität des Mezcals. Es handelt sich eher um eine kulturelle Tradition und ein Markenzeichen einiger Hersteller.

Der Wurm im Mezcal - heute

In den letzten Jahren haben sich jedoch viele Produzenten von Mezcal von der Tradition des Wurms distanziert, da sie oft als Marketinggag angesehen wird und nicht unbedingt etwas mit der Qualität des Getränks zu tun hat. Stattdessen konzentrieren sie sich darauf, hochwertigen Mezcal herzustellen, der für sich allein spricht, ohne auf solche Gimmicks zurückgreifen zu müssen.

Trotzdem hat der Wurm im Mezcal einen festen Platz in der Geschichte und Kultur dieses faszinierenden Getränks. Für viele Menschen bleibt er ein Symbol für die Tradition und das Erbe des Mezcals, während andere ihn als eine interessante Kuriosität betrachten. Egal, wie man dazu steht, die Geschichte des Wurms im Mezcal ist zweifellos ein faszinierendes Kapitel in der reichen Geschichte dieser traditionsreichen Spirituose.

Zuletzt angesehen